Bio-Senf | HOME |




Senfblüte



Biosenf aus dem Saarland



Bio-Landwirt Marcus Comtesse


Unser Tafelsenf aus dem Warndt

Unser naturidentischer Tafelsenf schmeckt zu allen Fleisch- und Wurstgerichten. Er ist aber auch geeignet für Salat-Dressings oder zum Verfeinern von Braten sowie hellen oder dunklen, warmen oder kalten Soßen.



Senfgeschichte
Seit Tausenden von Jahren hat Senf einen festen Platz in den Küchen unserer Welt. Wo immer die Senfpflanze wuchs, entdeckten die Menschen ihre angenehme Schärfe und aßen entweder die ganzen Samen oder zerrieben sie zu einem Würzmittel, das unserem Tafelsenf sehr ähnlich war.
Heute ist unsere Küche ohne Senf nicht denkbar. Auch wenn er in der Grillzeit eine höhere Nachfrage erfährt, wird er doch das ganze Jahr geliebt und verzehrt. Obwohl es eine Reihe von farbenfrohen Grillsoßen und Ketchupsorten gibt: ohne Senf wären der Lyoner, der Schwenker oder der Fleischkäse nur halb so schmackhaft.

Gesundheit
Senf spielt nicht nur als herzhafte Zutat zum Essen eine Rolle, ihm wird auch heilende Wirkung zugeschrieben: Die ätherischen Öle im Senf unterstützen die körpereigene Immunabwehr im Kampf gegen Schadstoffe. Sie besitzen auch antioxidative Eigenschaften. Grillfleisch und Senf sind also ein ideales Paar, denn schließlich können beim Grillen gesundheitsschädliche Stoffe entstehen, die der Senf teilweise abfängt. Auch beim Verdauen fetter Speisen ist Senf behilflich.

Herstellungsverfahren
Heute beziehen industrielle Senfhersteller ihre Rohstoffe vom Weltmarkt. Wegen seiner engen Verwandtschaft zu Raps, stehen die Senfsaaten aus Übersee zunehmend im Verdacht mit genmanipuliertem Raps verunreinigt zu sein. Auch hat die moderne Senfproduktion nichts mehr Ursprüngliches: Den Samen werden die ätherischen Öle restlos entzogen und ihrer natürlichen Schärfe beraubt, um sie später – meist mit Meerrettich – künstlich wieder zuzuführen. Die gesunden Eigenschaften des Senfs gehen dabei meist verloren.

Tafelsenf aus dem Warndt
Unsere braunen und gelben Senfsaaten wachsen auf dem Bioland-Hof Marcus Comtesse am Rande des Warndtwaldes. Nach der Ernte werden sie gereinigt von der Mettlacher Abtei-Senf-Mühle in alter handwerklicher Tradition zu leckerem Tafelsenf verarbeitet. Alle Zutaten stammen selbstverständlich aus kontrolliert biologischem Anbau. Statt Zucker geben wir BioHonig hinzu.

Anbau und Verkauf
Bioland-Hof Comtesse
Feldstraße 10
66787 Wadgassen/Schaffhausen
Tel. 06834/43880
Fax: 06834/490643

Vertrieb:
Bliesgau Ölmühle GbR
Gut Hartungshof
66271 Bliesransbach
Mobil 0160 - 95 20 94 35
bliesgauoele@web.de
www.saar-senf.de

Produzent:
Mettlacher Abtei Senf Mühle
Bahnhofstraße 32
66693 Mettlach
Tel. 06864/93232
www.bio-senf.eu

Verkauf:
Martinshof - Stadtladen
66111 Saarbrücken
Diskontopassage 47
Tel: 0 681 - 390 86 50
Fax: 0 681 - 390 82 86
www.martinshof.de/stadtladen.html